Mittwoch, 5. März 2014

Elmfeuer von Bettina Owczarski







Kurzinformation/Klappentext


Was kann schlimmer sein, als vom langjährigen Lebensgefährten betrogen zu werden? 
Der Mord an ihrer bildschönen Freundin Claudia 
ist drastische Antwort auf diese Frage, als Sarah 
Dittmann tief verletzt aus Berlin in das baufällige 
Elmschlösschen zurückkehrt, in dem sie ihre 
Kindheit verbracht hat. Schienen eben noch ihre exzentrischen Tanten 
aus altem Adelsgeschlecht die einzige Gesellschaft 
für den männerfreien Rest ihres Lebens zu sein, 
findet sich Sarah über Nacht als Ersatzmutter 
für die verwaiste Tochter ihrer Freundin wieder. 
Scheinbar glückliche Jugenderinnerungen gewinnen 
plötzlich bedrohliche Bedeutung, Freunde 
und Nachbarn im idyllischen Avessen werden zu 
verdächtigen Fremden. Damit nicht genug, befördern die Ermittlungen 
um den Mord Giovanni Beck, den attraktivsten 
Kommissar Niedersachsens, direkt auf Sarahs 
Türschwelle. Und schon ist Sarah mittendrin in 
einem Wirbelsturm aus Entsetzen, Trauer und 
unwillkommenem Begehren.
(Text und Coverbild sind vom Leda Verlag)



Meine Rezension

Manchmal passiert es mir, dass ich erst einen Folgeband lese der mir dann so gut gefällt und ich mir sofort den/die Vorgänger kaufe. Aus diesem Grund gibt es jetzt verspätet die Rezi für “Elmfeuer“ von Bettina Owczarski. Dieses Buch hat mich genauso begeistert wie der Elmsühne.

Hier wurden mir nun die Hauptprotagonistin (Sarah Dittmann) und ihre teilweise sehr skurrilen Verwandten, Freunde und Bekannten aus dem näheren Umfeld vorgestellt. Zusammen mit ihr durfte ich den schönsten und liebenswertesten Kommissar Niedersachens (Giovanni Beck) und seinen “muffeligen“ Kollegen näher kennenlernen.

Sprach- und Schreibstil sind sehr gut und aus diesem Grund lässt sich das Buch auch flüssig zu lesen. Die Autorin verfügt über viel Humor, den sie durch Wortwitz und Ironie gekonnt einsetzt.

Bettina Owczarski zeichnet die Charaktere mit viel Liebe zum Detail, fügt Ecken und Kanten ein so das man meinen könnte reale Personen kennenzulernen. Einige wachsen einem auf Anhieb ans Herz und man durchlebt alle Höhen und Tiefen mit ihnen, anderen möchte man am liebsten sofort an den Kragen und dann gibt es noch die, bei denen man noch hin und her schwankt.

Die Autorin versucht uns immer wieder auf den Holzweg zu schicken, dies gelingt ihr auch sehr gut. Dabei wird von ihr eine sehr gute Spannung aufgebaut, die sich bis zum Ende hält und setzt mit einer genialen Lösung den Schlusspunkt. Der Krimi ist stimmig und rund geschrieben, alle losen Fäden werden sinnvoll verknüpft und dabei lässt sie es auch noch ein bisschen knistern. Tja, leider muss ich mir jetzt den tollen Giovanni aus dem Kopf schlagen.

Durch ihre sehr guten, aber nicht ausufernden Beschreibungen, absolut passend für ein gutes Kopfkino hat Bettina Owczarski mir zu dem Lesespass auch noch die Elmregion näher gebracht.

Ich schließe diese Rezension mit den selben Worten wie bei Elmsühne:
Genussvoll habe ich dieses Buch von der ersten bis zur letzten Seite verschlungen und wurde in keinster Weise enttäuscht.
Wer unbedingt Gänsehaut und überzogene Spannung haben möchte, der kommt hier allerdings nicht auf seine Kosten. Dem empfehle ich dann doch lieber Thriller oder Horrorbücher zu lesen. 
Dies ist ein feiner, klassischer Krimi und sollte auch als solcher gelesen werden.
Von mir kann es außer einer Bestnote nur noch eines geben: 
Eine klare Leseempfehlung ! ! !





Wissenswertes

Dieses Foto wurde mir freundlicherweise von der Autorin zur Verfügung gestellt

Geboren 1961, verheiratet mit einem Rockmusiker, studierte Germanistik und bildende Kunst. Einige Jahre arbeitete sie als Grundschullehrerin, lehrte dann in der Lehrerausbildung unter anderem »Kreatives Schreiben« und leitet heute ein Studienseminar für das Lehramt an Grund-, Haupt- und Realschulen bei Braunschweig. 
Das Texten ist ihr aus der Arbeit mit ihrer regional erfolgreichen Comedy-Gruppe DilleTanten vertraut, für die sie alle Stücke schreibt. 
Drei ihrer Theaterstücke wurden im Deutschen Theaterverlag unter dem Titel Geschlossene Zweierbeziehung veröffentlicht(Text ist vom Leda Verlag)
Eine Leseprobe findet Ihr -->hier

Produktinformation

  • Broschiert: 475 Seiten
  • Verlag: Leda Verlag (September 2010)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 393968953X
  • ISBN-13: 978-3939689539