Samstag, 19. Oktober 2013

Wie ich Brad Pitt entführte

 

 

Dieses Bild habe ich vom Verlag Droemer Knaur 



Kurzbeschreibung


Natürlich nicht den echten, sondern Tom Schneider, seine deutsche Ausgabe (wie ich finde), den Star der TV-Soap Opera "Südstadt". Und den finde ich, Vicky Leenders, Tochter eines reichen und einflussreichen Kölner Geschäftsmannes, und ansonsten hauptsächlich mit der Führung meines Ein-Personen-Haushaltes beschäftigt, noch deutlich toller! Und einer muss sich ja um den armen Mann kümmern, der laut Regenbogenpresse ein massives Alkoholproblem hat. Darum habe ich Tom in meine private Entzugsklinik eingeladen. Und Tom ist dieser Einladung – zugegebenermaßen nicht ganz freiwillig – gefolgt.
Aber mehr davon und darüber, wie sich Polizei und Presse mit "dem Fall Tom Schneider" befassen, erfahrt Ihr in meinem Blog – oder in diesem eBook!

Witzig und amüsant, alle Fans von Bridget Jones werden Vicky Leenders lieben! 

( Dieser Text stammt vom Verlag  Droemer Knaur )

 

Meine Rezension

Klasse Erstling

Natürlich wissen wir alle, dass hier nicht wirklich Brad Pitt entführt wurde.

Für die sehr naive Protagonistin (Vicky Leenders) ist der deutsche "Soapstar" Thomas (Tom) Schneider sogar noch viel interessanter. Der Entführungsgrund hat mich überrascht und macht Vicky eigentlich unheimlich sympathisch.


Das Buch ist in der Ich-Form geschrieben und aus diesem Grund erlebt/fühlt der Leser, durch den sehr schönen Schreibstil, jede Gefühlslage von Vicky sozusagen hautnah mit.


Es gibt mehrere Handlungsstränge, die äußerst gut miteinander verbunden sind. Durch das "Hin und Her Switchen" kommt nie Langeweile auf.


Der erste Strang dreht sich natürlich um Vicky, die auch noch ihre beste Freundin Linda mit hinein zieht und Tom, der eigentlich gar kein Entführungsopfer ist. Warum? Das möchtet Ihr wohl gerne wissen, aber dafür müsst Ihr das Buch schon selbst lesen. In diesem Entführungsfall ermittelt Kriminaloberkommissar Max Benninger.


Dann gibt es noch Blitzi einen Starreporter von einem Käseblatt der um seinen Job bangen muss und für den diese "Brad Pitt Story" genau zum richtigen Zeitpunkt kommt. Er wird zum Puppenspieler und zieht an ziemlich fielen Fäden um den Erhalt seines Jobs zu sichern.


Die Kriminaloberkommissarin Nicole Kramer muss den vermissten Bräutigam einer schon etwas reiferen Dame wieder finden. Da Nicole sich nicht nur um ihren Fall kümmert, sondern ihre Nase auch noch in die Ermittlungen des Kollegen Benninger reinsteckt, ist Ärger vorprogrammiert.


Die Auflösung dieses heillosen Durcheinanders müsst Ihr einfach miterleben, denn dieses Ende ist so in keinster Weise vorhersehbar, aber absolut genial. Darum empfehle ich Euch dieses Buch wärmstens.


Michaela Grünig erzählt diese Geschichte mit viel Witz, manchmal frech, viel Charme, etwas Romantik und Spannung also ein echtes Lesevergnügen. Ich hoffe diesem Erstlingswerk werden noch viele weitere folgen, diese Autorin muss man sich auf alle Fälle merken.



Wissenswertes

Das sagt Michaela Grünig über sich und ihre Bücher




Was wäre wenn … frau anstatt das sichere Studium durchzuziehen, doch lieber als Partygirl auf Ibiza angeheuert hätte? Mit dem heißen argentinischen Polospieler durchgebrannt wäre, anstatt den ehetauglicheren Steuerberater zu wählen? Oder “einfach mal so“ ein One-way-Ticket nach LA gelöst hätte? Würde besagte Frau dann jetzt als George Clooneys Freundin zur Oscar Verleihung marschieren? Oder als neurotische Schnapsdrossel auf dem Highway to Hell? Solche Gedankenspiele beschäftigen mich in meinen Tagträumen. Und da ich leider – wie übrigens die meisten Menschen – nur ein Leben zur Verfügung habe, lasse ich meine Romanfiguren all diese verrückten Dinge für mich ausprobieren! Um die Sache zu vereinfachen, teilen die meisten von ihnen meine Charaktereigenschaften und zwar die guten wie die miesen! Die besten Ideen dafür kommen mir immer, wenn ich mit meinen drei Hunden durch den Wald ziehe. 


  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 522 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 332 Seiten
  • Verlag: Knaur eBook; Auflage: 1 (3. Juni 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00CPEFVMQ