Freitag, 22. November 2013

Elmsühne von Bettina Owczarski





Kurzbeschreibung

Giovanni Beck ermittelt wieder in Braunschweig.

Kaum hat sich der schöne Hauptkommissar Giovanni Beck in seiner neuen Heimatstadt Braunschweig eingelebt, kommt sein Nachbar, der elegante Studienrat Augustus von Düren während eines Einbruchs in seiner Wohnung zu Tode. War es Mord? Oder vielleicht doch nur ein Unglücksfall? 

Beck steht vor einem Rätsel. Warum gingen bei von Düren ständig junge Männer ein und aus? Seine Ermittlungen führen ihn immer tiefer in die dunkle Vergangenheit der adeligen Familie, in der Grausamkeit und Kälte tiefe Spuren hinterließen.

Auch seine Liebe zur Lehrerin Sarah steht noch auf wackeligen Beinen ist sie mehr als eine Bettgeschichte? 
Sarah meint ja, hat jedoch alle Hände voll mit einem iranischen Schüler zu tun, dessen Leben erstaunliche Parallelen zu Becks Fall aufweist.

Hin und her gerissen zwischen Liebe und Tod finden beide immer wieder zurück in das baufällige Elmschlösschen, in dem Sarah mit ihren exzentrischen Tanten lebt. 
Doch die Ankunft eines berühmten Hollywoodstars in Sarahs Heimatdorf und ein mysteriöser Toter im Wald tragen nicht gerade zur Beruhigung der Szenerie bei.
( Diesen Text habe ich von Amazon )




Rezension

Dies ist ein gelungener Krimi, der es auf jeden Fall wert ist, dass man über ihn spricht.

Gefangen genommen wurde ich von der Autorin Bettina Owczarski bereits auf den allerersten Seiten. Dies gelang ihr durch ihren flüssigen Schreib-/Sprachstil, der absolut nichts zu wünschen übrig lässt, sowie den wohldosierten Beschreibungen, die jedes Kopfkino auf Hochtouren bringen.
Crime und Herz sind toll gemischt und das auch noch in den genau richtigen Proportionen.
Ihr feiner Humor, den Bettina Owczarski zur Auflockerung einfließen lässt erinnert mich an Heinz Erhardt und/oder Loriot.

Wir haben alles, was einen guten Krimi ausmacht: Einige Leichen, in den Kommissaren Beck und Wagner ein tolles Ermittler-Duo und Geschichten rund um die Protagonisten, wie sie das Leben halt so schreibt.

Wir treffen auch auf ein paar wirklich skurrile
Persönlichkeiten aus dem Umfeld von Beck und Sarah. Die wir aber genau aus diesem Grund sofort fest in unser Herz schließen, mit ihnen lachen und weinen.

Sarah die Freundin (oder doch eher nicht Freundin?) von Beck, der so lecker wie Bon Jovi aussieht, kämpft in ihrer Eigenschaft als Schulleiterin einer Grundschule an einer ganz anderen Front. Sie setzt sich mit viel Herz für einen neuen Schüler ein, der nicht nur diskriminiert wird, sondern auch noch körperliche Gewalt zu spüren bekam und noch bekommt.

Der Kriminalfall dreht sich um einen pensionierten Studienrat, der unter mysteriösen Umständen zu Tode kam, und ehemalige Schüler, die ihn immer noch regelmäßig besuchten.
Die einzelnen Fäden, die um diesen Fall von Bettina Owczarski gesponnen wurden, hat sie erst ganz am Ende mit einem sehr guten Schachzug logisch, rund und absolut stimmig verknüpft.

Genussvoll habe ich dieses Buch von der ersten bis zur letzten Seite verschlungen und wurde in keinster Weise enttäuscht. Die Zwangspausen, die ich an bestimmten Stellen, die äußerst fies gewählt waren (also immer wenn es am spannendsten war), damit man seine Kommentare, Bemerkungen oder Fragen niederschreiben konnte, habe ich gehasst.

Wer unbedingt Gänsehaut und überzogene Spannung haben möchte, der kommt hier allerdings nicht auf seine Kosten. Dem empfehle ich dann doch lieber Thriller oder Horrorbücher zu lesen. 
Dies ist ein feiner, klassischer Krimi und sollte auch als solcher gelesen werden.

Von mir kann es außer einer Bestnote (5 von 5 Sternen) nur noch eines geben: 

Eine klare Leseempfehlung ! ! !




Wissenswertes


( Dieses Foto habe ich von LovelyBooks )


Bettina Owczarski geboren 1959, verheiratet mit einem Rockmusiker, studierte Germanistik und bildende Kunst. Einige Jahre arbeitete sie als Grundschullehrerin, lehrte dann in der Lehrerausbildung unter anderem »Kreatives Schreiben« und leitet heute ein Studienseminar für das Lehramt an Grund-, Haupt- und Realschulen bei Braunschweig. 
Das Texten ist ihr aus der Arbeit mit ihrer regional erfolgreichen Comedy-Gruppe DilleTanten vertraut, für die sie alle Stücke schrieb. Drei ihrer Theaterstücke wurden im Deutschen Theaterverlag unter dem Titel Geschlossene Zweierbeziehung veröffentlicht.

  • Broschiert: 447 Seiten
  • Verlag: Leda Verlag (Oktober 2013)
  • Sprache: Deutsch

  • ISBN-10: 3864120659
  • ISBN-13: 978-3864120657

( Der Text ist von Amazon )