Sonntag, 5. Januar 2014

Faro von Ole R. Börgdahl



Foto ist von Ole's Blog


Kurzbeschreibung

1943, Weltkrieg, Francos Spanien ist neutral. Michael ist der einzige Überlebende von U-810. Paulus versteckt ihn vor der Guardia civil. Am „Faro“, dem Leuchtturm von Maspalomas, verliebt sich Michael in Serina. Sie öffnet ihm die Augen für die Lügen des Nazi-Regimes. Er beginnt ein neues Leben fernab von Krieg und Hass. Dann holt ihn die Vergangenheit ein. Ohne es zu wissen, hat er ein Geheimnis mit auf die Insel gebracht. Sie spüren ihn auf, seine Verfolger sind gnadenlos, bis Serina ihm das Leben rettet. Aber es ist noch nicht zu Ende. Jahre später führt ein neues Abenteuer Serina und Michael auf der „Rattenlinie“ nach Argentinien. Erst jetzt kann Michael mit allem abschließen.
(Text ist von Lovelybooks)





Meine Rezension

Ein wirklich fesselnder Roman ist dem Autor hier gelungen.

Dieser historische Roman mit einem Touch von Thriller von Ole R. Börgdahl ist wirklich sehr gut recherchiert und birgt sehr viel interessante Informationen über U-Boote und das Nazi-Regime in sich.

Wir befinden uns im Zweiten Weltkrieg und begleiten einen Lebensabschnitt des "Torpedomixers" Michael Stromm.

Gestrandet auf den Kanarischen Inseln, nachdem sein U-Boot versenkt wurde, löst er sich mit Hilfe von Thomas Mann, dessen Worte er im Radio verfolgt, von seinem "Nazi-Gedankengut". In dem Leuchtturmwärter Paulus und der  jungen Serina findet er so etwas wie eine Familie. 

Mit welchen abscheulichen Taten die SS samt ihrer spanischen Schergen nach Michael suchen, ihn finden und sich dann dem Flüchtenden an die Fersen heften, möchte ich nicht näher erläutern. Diese absolute Hochspannung möchte ich keinem zukünftigen Leser wegnehmen.

Deutschland, Frankreich, Kanarische Inseln, England, Spanien, Argentinien und Chile sind die Stationen, die wir zusammen mit Michael sehen und erleben.

Die Beschreibungen von Ole R. Börgdahl sind sehr bildhaft, man sieht die Geschichte wie einen Film vor sich ablaufen. 
Einzig mit den Gefühlen tut sich der Autor doch noch etwas schwer, sie lassen noch einiges zu Wünschen übrig. Sie sollten mehr in die Tiefe gehen, mehr Seele zeigen, so tut man sich doch etwas schwer beim "Hineinfühlen" in die ansonsten liebenswerten Protagonisten, die man trotzdem mag.

Das mindert aber in keinster Weise den Genuss und die Spannung des Buches.

Die Recherche muss sehr zeitaufwendig gewesen sein und zeugt davon wie viel Liebe und Herzblut vom Autor in diesem Roman steckt. Ole R. Börgdahl hat ihn mit sehr viel Liebe zum Detail in einer flüssigen, gut und schnell lesbaren Weise geschrieben. Daher sollte er sich überlegen, ob nicht doch auch eine Print-Version des Buches herausgegeben werden sollte, damit es  einem noch größeren Leserkreis Freude und Spannung bereiten kann.

Einziges Manko: Das offene Ende lässt den Leser mit sehr vielen unbeantworteten Fragen zurück. 

Daher hoffe ich und wünsche uns allen, dass dieses Buch eine Fortsetzung erhält. 




Wissenswertes


Ein Foto des Autors habe ich leider nicht, vielleicht bekomme ich irgendwann mal eines zur Verfügung gestellt.

Dies sagt der Autor über sich selbst: 

Ich wurde am 23.05.1971 in Skellefteå, Provinz Västerbottens, Schweden, geboren. Ich wuchs in Skellefteå, Malmö und Lübeck auf. Ich liebe Dokumentarfilme und verfolge sehr interessiert die Deutsche Fußball Bundesliga, ohne einen bestimmten Verein zu favorisieren. Bei klassischer Musik kann ich mich am besten entspannen, aber ich liebe auch die Songs von Amy Macdonald, Dolores O'Riordan und Adele. Das Lesen ist für mich ein wichtiges Element des Schreibens. Lieblingsbücher: “Ich habe keine Lieblingsbücher, ich kann aber Bücher nennen, die mich beeindruckt haben. Hierzu gehören die 20 Bände des Zyklus Rougon-Macquart von Émile Zola und Suite Francaise von Irène Némirovsky. Bei Zola gefällt mir die reiche Sprache, bei Suite Francaise hat mich neben den Geschichten im Buch auch die Geschichte des Buches und das Schicksal von Irène Némirovsky bewegt.”
(Text ist von Amazon)


  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 757 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 562 Seiten
  • Verlag: neobooks Self-Publishing (8. Dezember 2013)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B009SZR5C4